FKK-Filme / Filme mit FKK-Szenen

» Till Eulenspiegel «

DEFA-Spielfilm
DDR
1974
Länge: 100 Minuten

Mitteldeutschland um 1500 - der Bauernsohn Till Eulenspiegel zieht durchs Land und versucht, sich mit kleinen Gaunereien und Streichen über Wasser zu halten. So sammelt er als Mönch verkleidet, Geld für eine angebliche Reliquie, die es natürlich nicht gibt - das Geld wandert in seine eigenen Taschen. Damit nicht genug, er nimmt nur Geld von Spenderinnen, die züchtig leben, was die Damen natürlich die Welt wissen lassen wollen. So folgt dann ein Streich dem nächsten.

Es handelt sich bei dieser DEFA-Produktion nicht um einen Film mit FKK-Szenen, dennoch haben wir den Film in dieser Liste aufgenommen, da uns die Szene im Badehaus recht realitätsnah vorkommt und in etwa der Vorstellung entspricht, wie wir die Badehaus-Szenen des Mittelalters von den zahlreichen überlieferten Stichen her kennen: es tummeln sich Männlein und Weiblein, jung und alt in Badezubern bei Musik, Spiel, Speisen und Getränken.
Quelle:
• Film (selbst)

zurück