Will Golden

Will Golden
Großbritannien
Geboren am __.__.19__
Gestorben am 30. Juni 2014

Will Golden stammt aus Brighton und wurde mit einer Besonderheit geboren, einer besonders seltenen und schweren Form der Penis- und Hoden-Agenesie (→ testikuläres Regressionssyndrom), dies bedeutet, dass Will von Geburt an die Hoden fehlten und sein Penis fehlgebildet war, weshalb dieser operativ in die Gentialleiste verlegt wurde.
Er selbst bezeichnete sich gerne als lebende „Ken”-Puppe, da diese »da unten« genau so aussah, wie er.

Seine beiden größten Hobbies waren die Fotografie und der Naturismus. Mit Selbstauslöser hat er weit über 3000 FKK-Bilder von sich selbst gemacht, liess sich aber ebenso gerne fotografieren.
Die Freikörperkultur, den Naturismus, machte er sich zu seiner Lebenseinstellung. Das Nacktwandern war für ihn eine Selbstverständlichkeit, ebenso wie die Teilnahme am WNBR in London und in Brighton, wo er auch bei der Organisation mithalf.

Zitat
„In gewisser Weise bin ich nützlich. Wenn man ein Foto von mir auf der Titelseite eines FKK-Magazin bringt, gibt es keine Möglichkeit, dass unsere Kritiker argumentieren könnten, der Naturismus hätte etwas mit der Sexualität zu tun - überhaupt nicht!”

Scherze machte er gerne, doch er konnte auch ernst sein, besonders wenn es um seine Kindheit und Jugend ging, wo er oft dem Spott der anderen Kinder ausgesetzt war. Seine Kindheit verbrachte er als „Mädchen”, bis die männlichen Hormone, welche ja trotzdem vorhanden waren, sich durchsetzten.

In den frühen Morgenstunden des 30. Juni hat Will Golden seinen schwierigen und harten Kampf gegen den heimtückischen Lymphdrüsenkrebs verloren.
  Will beim WNBR in Brighton 2010

Sein Engagement, vorallem aber sein Mut, mit dieser deutlich sichtbaren körperlichen Fehlbildung, in der Öffentlichkeit für den Naturismus einzustehen, macht ihn für uns zu einer „Person der Freikörperkultur”.

Ich habe Will Golden leider nie persönlich kennenlernen können, doch wir hatten via eMail Kontakt und waren über einige soziale Netzwerke miteinander befreundet.
In der Planung stand damals bei uns, dass Will noch ein paar Berichte über seine „Besonderheit”, dem WNBR und seine Wanderungen schreiben wollte, doch seine Krebserkrankung von der er erst kurz vor seinem Tod erfahren hatte, kam dann dazwischen.
R.I.P. Will

Aktualisierungen:
03.02.2021 → Seite erstellt

zurück