Riten,   Bräuche   und   Traditionen

Der Sprung über die Rinder

Äthiopien
Die Hamar (oder auch Hamer, Amar, Amer) sind eine Bevölkerungsgruppe, die in der Omo-Region im Südwesten von Äthiopien leben. Um ein „richtiger” »Mann« und Stammeskrieger zu werden und damit heiraten und Kinder zeugen zu dürfen, muss ein Jüngling erst einmal ein Ritual bestehen. Ein Bestandteil dieses Rituales ist es, mit Anlauf auf ein Rind zu springen und über die Rücken weiterer, nebeneinander stehender Rinder hinweg zu laufen. Dieses muss er viermal machen.
Beim Sprung muss er nackt sein, wie am Tag seiner Geburt. Fällt der Jüngling herunter, wird er von den Dorfbewohnern verspottet und darf kein Stammeskrieger sein und auch nicht heiraten.

Der »Bullensprung« wird inzwischen für (zahlende) Touristen extra „aufgeführt” - ohne Bezug zu dem ganzen Ritual.

Bilder: © Prof. Richard Mortel - unter CC-BY-2.0-Lizenz Source: Flickr

zurück

Quellen:
• Wikipedia
• Wikimedia Commons

Seite erstellt: 19.02.2020