Wozu denn ständig nur die herkömmlichen Spielgeräte, wie Rutsche, Schaukel und Wippe?


Sie sorgen nur für einen relativ kurzfristigen Spiel-Spaß und dienen nicht gerade der Bereicherung. Langläufig herrscht jedoch immer noch die Meinung, dass gerade mit diesen Spielgeräten für die Unterhaltung der Kinder genug getan wird/wurde.
Gerade auf einem FKK-Gelände bietet es sich an, auch einmal zu experimentieren. Und dies auch ganz bestimmt im Sinne der Kinder und Jugendlichen des Vereines.

»Viel« braucht man für diesen Vorschlag nun nicht gerade: ein paar Quadratmeter Boden, Wasser und (ganz vorteilhaft) eine Dusche in der Nähe.

Dann braucht man den Kindern eigentlich nur noch zu erklären, wozu dieser so herrlich matschige Boden nun da ist und sich gegebenenfalls selber mit den Kindern in den Matsch schmeißen.
Zuerst ist es natürlich »ungewohnt«, ja vielleicht sogar auch etwas »ekelig« ... aber dies gibt sich recht schnell und man mag dann überhaupt nicht mehr aufhören, sich im Schlamm zu wälzen, oder mit dem Matsch um sich zu werfen. Schnell ergeben sich dann die tollsten Schlachten. Und dabei werden mit Sicherheit nicht nur die Kinder begeistert mitmachen.



Ein „toller” Nebeneffekt: Man hat ständig saubere Kinder, denn nach so einer Schlammschlacht muß man nun einmal unter die Dusche.

Wichtig aber auch, dass dieser »Spaß« dem Verein kein Pfennig Geld abverlangt, denn hierbei werden nur die vorhandenen Möglichkeiten genutzt.

 

Woanders muß man für Schlammpackungen
sogar noch bezahlen !!!


zurück