© Ernst Rose / PIXELIO

Eier  werfen
... und natürlich auch fangen !
Aber mit Lebensmitteln spielt man doch nicht !!!

Mit Lebensmitteln sollte man auch nicht spielen. Aber es gibt Ausnahmen: viele Lebensmittelhändler haben Überschüsse, zu viel Ware. Zum Beispiel auch Eier, die bei dem Händler bereits 7 oder 10 Tage liegen, und die er auch nicht mehr verkauft bekommt, weil die Kunden eben frische Ware haben möchten. Bevor der Händler diese Ware nun vernichten muß, ist er bestimmt froh, die Sachen dann doch noch zu einem sehr günstigen Sonderpreis los zu werden.

Ziel dieses Spieles ist es nicht (!), die Eier irgendwie am Körper des „Gegners” zu »zerdeppern« - Nein, zumindest am Anfang noch nicht. Geschicklichkeit ist gefragt, beim werfen, wie auch beim fangen.

Man kann im Wettbewerb Zweier-Teams bilden, die auf Zeit spielen - oder in einem größeren Kreis die Eier umher wandern lassen. Je mehr Eier dann in der Runde sind, umso schwieriger wird es. Die Regeln kann man dabei selbst festlegen.


zurück