Schlangen-Fangen

Bei diesem Bewegungs-Spiel fängt ein Kind als „Schlange” an und versucht ein anderes Kind zu berühren. Das „berührte” Kind wird nun an die Hand genommen und bildet den „Schwanz” der Schlange.
Nur das erste Kind, der „Kopf” der Schlange, darf die anderen Mitspielerinnen und Mitspieler mit einer Hand berühren (und zieht mit der anderen Hand die bereits berührten Kinder mit). Jedes berührte Kind schließt sich der Schlange an. Die Schlange darf nicht reißen !

Doch aufgepasst !
Nachdem alle Kinder zur „Schlange” wurden, jagt nun der „Schwanz” den „Kopf” der Schlange. Das erste Kind muss also aufpassen, nun nicht von dem letzten Kind berührt zu werden.
Um nicht gefangen (berührt) zu werden, muss das erste Kind nun ständig beim laufen die Richtung wechseln, was mit den vielen Kindern dem „schlängheln” recht ähnlich sieht.

Ein Spiel ab mindestens 5 Kindern !

Anmerkung:
Dieses Spiel kannten schon unsere Großeltern und Urgroßeltern, wie das Bild aus dem Jahr 1922 beweist.
Foto: K. Hampel - LL 7/1922

zurück