Hufeisen  werfen

Seit Pferde mit diesem Stück Metall an den Hufen „beschlagen” werden, gibt es dieses Spiel, welches im amerikanischen einfach nur „Horseshoes” genannt wird.
Im Weißen Haus wurde in den 1940er Jahren von Präsident Harry Truman extra eine Hufeisengrube gebaut. Der Hufeisen-Champion Jimmy Risk demonstrierte 1946 sein Können an der Grube für Truman und Admiral Chester W. Nimitz. Die Grube wurde 1989 von Präsident George H. W. Bush nachgebaut. Bush war ein begeisterter Spieler des Spiels und veranstaltete Turniere mit Hausangestellten, Familienmitgliedern und Personal des Weißen Hauses. Bush demonstrierte das Spiel auch für besuchende Würdenträger wie Königin Elizabeth II. und den russischen Präsidenten Boris Jelzin.

Die „National Horseshoe Pitchers Association of the United States” → seit 1925 in „National Horseshoe Pitchers Association of America” umbenannt, wurde am 10. Mai 1921 gegründet. Hatte man zu Anfang noch mit den ganz normalen Hufeisen gespielt, so wurde auch hier ein Standard gesetzt, um beim eigentlichen Wurf keine Nachteile zu haben.

Diese Sportart ist auch bei den Naturisten in den USA immer noch sehr beliebt, ungefähr so, wie Petanqué bei uns.

Das Regelwerk ist in der offiziellen Version natürlich sehr streng ... für ein „einfaches” Wettkampfspiel reichen jedoch lockere Regeln aus.
Wir schlagen einfach einen Stock in die Erde und versuchen nun mit einem gewissen Abstand ein Hufeisen so zu werfen, dass es sich um den Stab „wickelt”. Dabei wird nicht hoch geworfen, wie bei Ringen, sondern flach, dass man mit der Öffnung des Hufeisens den Stab richtig treffen kann.
Umschließt das Hufeisen den Stab, gibt es 3 Punkte. 2 Punkte gibt es für den Wurf, der dem Stab als nächstes kommt, einen Punkt für den dann entfernteren Wurf.

zurück

Man kann das „Hufeisenspiel” natürlich fertig kaufen, es gibt es in Kunststoff oder Holz ... ist aber irgendwie langweilig. Besser ist es, zum Beispiel in einem Reitverein oder bei einem Hufschmied nach alten (richtigen!) Hufeisen zu fragen, die man dann meist auch für wenig Geld erhalten kann. Spannend wird das Spiel dann durch den Umstand, dass die Hufeisen eben nicht alle gleich sind → sie variieren in Größe und Gewicht.
Die beiden Hufeisen (Bild oben)

Hufeisen 1 stammt von einem „normalen” Pferd. Das Hufeisen hat eine Breite
von 13 cm.

Hufeisen 2 stammt von einem Shire Horse, einem der größten Pferde der Welt
(Schulterhöhe: 1,80 m) → siehe BILD.
Dieses Hufeisen hat eine Breite von 18 cm.
Ich kann über diese Pferd nicht rübersehen.
Aktualisierungen:
06.08.2021 → Seite erstellt